Zum Inhalt springen

7 Tipps wie du deine Ziele garantiert nicht erreichst

Dieser Beitrag war gar nicht geplant 😀 Ich höre viele Podcast zum Thema Weiterentwicklung, Erfolg, Zufriedenheit usw. und alle reden immer davon, was man tun sollte, damit sein Vorhaben auch klappt und man seine Ziele erreicht. Ich hatte in letzter Zeit immer öfter das Gefühl, dass alle das Gleiche sagen und dass ich das schon tausendmal gehört habe. Und wenn ich dann reflektiere, warum einiges nicht so klappt, wie ich es möchte, dann mache ich mir ja bewusst, wie ich es gerade angehe und dass das vielleicht nicht der richtige Weg ist. Manchmal hilft es einfach, Dinge von einer anderen Perspektive zu betrachten und mit etwas Humor zu sehen 🙂 Denn wie du erfolgreich scheiterst, hat man dir wahrscheinlich noch nicht so oft gesagt.

Ich rede gar nicht lange um den heißen Brei. Hier sind meine ultimativen 7 Tipps, kurz und knackig, wie du dein Vorhaben garantiert vor die Wand fährst, egal welches Ziel du auch (nicht) verfolgst:

  1. Habe keinen Plan

Keinen Plan zu haben hat den Vorteil, dass du gar nicht erst ins Handeln kommst. Daher kann sich auch kein Druck aufbauen und du lebst dein Leben vor dich hin. Die beste Art, seine Ziele nicht zu erreichen!

2. Sag dir direkt bei der Zielsetzung, dass du es eh nicht schaffen wirst

Solltest du dir ein Ziel überlegen, schlag es dir sofort wieder mit den Worten: “Ich werde das eh nicht erreichen” aus dem Kopf. Damit programmierst du deine Motivation sofort auf Zerstörermodus und du kannst mit Punkt 1 weitermachen.

3. Setze dir erst gar keine Ziele

Wer nirgendwohin will, braucht auch kein Ziel. Also warum sich den Kopf darüber zerbrechen?

4. Verbringe viel Zeit vor dem Handy oder Fernseher anstatt dich mit deiner Weiterentwicklung und deinen Zielen zu beschäftigen

Weiterentwicklung und Ziele, das klingt nach Arbeit, wochen- oder sogar monatelanger Beschäftigung. Und da du eh scheitern möchtest, musst du dir diese Arbeit gar nicht erst machen. Am besten scheitert jedes Vorhaben, wenn du gar nicht erst merkst, wie die Stunden vergehen, in denen du nur aufs Handy oder Serien geschaut hast.

5. Fokussiere dich nur auf andere und schau, was sie alles besser machen als du

Es gibt immer Leute, die sind schöner, erfolgreicher, besser und schlauer als du. Halte dich an ihnen und verankere in dir, dass du niemals so sein kannst wie sie, und du wirst eine ganz neue Dimension des Selbstwertgefühls erleben. Scheitern Next Level!

6. Warte auf den perfekten Moment

Egal, was du dir vornimmst. Ein schwieriges Gespräch, ein Neuanfang oder zum Beispiel Sport. Sage dir täglich: Morgen ist der perfekte Tag. Morgen fange ich an.

7. Gebe die Verantwortung ab und sage dir, dass jemand oder etwas für dein Scheitern verantwortlich sind

Ganz genauso ist es. Du wolltest ja, aber dann hat es geregnet. Oder du würdest ja, aber XY hält dich davon ab. Ganz einfach oder?

Ich hoffe, du kannst diesen Beitrag mit Humor nehmen 🙂 Vielleicht erkennst du dich in einigen Punkten wieder? Mach etwas draus!

Deine Fabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner